D&D-Tip: Persönliche BH-Beratung in Hannover

Blog-Archiv

On Bratabase

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Mittwoch, 2. November 2011

Oben vs. unten - Set oder kein Set, das ist hier die Frage!

Vor anderthalb Wochen habe ich umgefragt, ob ihr findet, daß BH und Unterteil zusammenpassen  müssen. Das ist eine beliebte, wenngleich auch eher nonsensologische Frage in Brafitting-Kreisen, denn - ehrlich - dabei handelt es sich um eine reine Geschmacksfrage. Sowas wie die Frage, ob man seine Handtasche passend zur Schuhfarbe wählt oder ob man noch nicht mal drüber nachgedacht hat, daß das ne Option sein könnte.

Wie erwartet haben viele abgestimmt, daß sie Sets zwar an sich eine tolle Sache, aber Unterteile einfach zu teuer fänden.
Wenn man davon ausgeht, daß man für ein passendes Höschen ca. die Hälfte bis zwei Drittel des BH-Preises hinblättern muß, je nachdem ob es eher weniger oder mehr Stoff hat (Die Preise sind meist gestaffelt nach String, Rio-Slip und Panty), dann kann bei einem Set schon eine ganz schönes Sümmchen zusammenkommen. Da der Aufwand für die Konstruktion und Produktion von Höschen eigentlich nur einem Bruchteil für den eines BHs sein kann, gehe ich davon aus, daß ein Großteil des Gewinns mit den Unterteilen gemacht wird - vergleichbar damit, daß Kinos ihren Profit häufig mit dem Verkauf von Snacks und nicht mit den Eintrittspreisen erwirtschaften. Möglicherweise handelt es sich da auch um eine Mischkalkulation - daß also Unterteile die Oberteile mitfinanzieren. Wie dem auch sei, über die Kostenaufteilung bin ich eigentlich ganz glücklich, denn ich gehöre zu denjenigen, denen der Preis für einen neuen BH schon ausreicht und die sich deswegen sich nur alle Jubeljahre mal ein passendes Panty leistet und den Alltag mit farblich einigermaßen passenden Slips bestreiten. Wenn man hauptsächlich schwarz trägt, ist das auch nicht weiter schwierig... :D

So zumindest war das jahrelang bei mir - bis mich vor gar nicht langer Zeit aus heiterem Himmel ein Verlangen nach bunten Baumwollhöschen überkam und ich alle microfaserglatten, durchsichtigen oder spitzenbesetzten Kunststoffteile in die Tiefen der Wäscheschublade verbannte. Seither trage ich mit wachsender Begeisterung gepunktete und gestreifte Panties und erfreue mich an  den Farben und dem allgemeinem Komfort, der damit einher geht.

Ich habe in der Beziehung auf jugendliche Unterwäsche-Designs offensichtlich noch Nachholbedarf. Zwischen plain-weiß und sexy-schwarz war während meiner Teens wohl nicht genug Abstand oder so... Wobei ich mir manchmal auch passende BHs dazu gut vorstellen könnte. Mit hohem Baumwollanteil versteht sich - und da hört der Tagtraum dann auch schon wieder auf. 
Es ist davon auszugehen, daß das so eine Phase ist, die auch wieder vorbeigeht. Denn jetzt da ich so drüber nachdenke, hätte ich mal wieder Lust auf etwas Abwechslung. Vielleicht schieße ich mir ja demnächst mal auf Ebay ein paar günstige Unterteile zu BHs aus Serien die ich besitze. Momentan ist nämlich ein Set von Ewa Michalak, das ich nie trage, das einzige das ich besitze... Und das geht ja nun wirklich nicht. ;-)

So, hier jetzt noch die Abstimmungsergebnisse:



Fazit: Je mehr Antwortoptionen man zur Auswahl stellt,
desto unaussagekräftiger wird das Ergebnis.

Kommentare nach dem Jump.


  • Ich habe mich ebenfalls von diesen Kunststoff-Slips abgewendet und ziehe jetzt fast nur noch Baumwoll-Höschen an. Gibt bei mir alle erdenklichen Farben und manchmal ist die Kombination mit BH einfach nur schreiend komisch. Aber mich sehen ja nicht viele so und mein Freund findets lustig. Vor allen Dingen, wenn dann noch bunte Socken dazukommen :D
    My recent post So Special - AMU mit der Oh So Special Palette von Sleek
  • george
    Ja, ich kenn das. Auch mit den Socken... ist total lustig, da ich ja sonst vorwiegend schwarz trage und meine Unterwäsche z.T. eben knallebunt ist. :)
  • popinnie
    hihi ich hab die baumwollhöschenphase gerade durchgestanden und kauf nun schicke schwarze in angenehm zu tragenden schnitten und stoffen (was durchaus auch noch baumwolle sein kann). ansonsten nur wenn´s zum BH gehört oder zufällig zu einem aus meiner sammlung passt. ich versuche da also einen kompromiss zu finden. ich finde die passende-höschen-preise bei dem big-cup-BHs auch teilweise unverschämt...
    My recent post schottergeist
  • george
    Naja, bei den britischen BHs geht das ja noch... vor meiner UK-Entdeckung hab ich PrimaDonna-BHs gekauft oder Chantelle. Und auch wenn die Sachen unzweifelbar superschön und qualitativ hochwertig sind: Ich kauf mir doch keinen Slip für 40 bis 60 Euro! o.0
  • Dein Fazit ist süß *hihi*
  • george
    Ja, findest du? ;-)
    Ich war ja ein bißchen genervt von mir selber. Eigentlich hätte ich das mit den zu vielen Antworten ja auch schon vorher wissen können... Naja. Nächstes Mal. :P
  • Ich selber besitze gar kein Set, weil mir das einfach zu teuer ist.
    Ich brauch zwar keine großen Körbchen wie ihr, aber finde mit meinem UB-Umfang in den Geschäften nichts mehr - kann aber zumindest noch auf Bon Prix und Otto zurückgreifen. Das ist zwar noch supergünstig im Gegensatz zu Englandimporten, aber wenn die Unterhosen fast genau so viel kosten wie die BHs fühle ich mich auch verarscht. Aber da die Katalogmodelle eh auf junge Mädchen zugeschnitten sind und furchtbar pastellfarben oder mit Kitschdrucken versehen ist, muss ich das nicht auch noch auf den Unterhosen haben :-x Meistens kombiniere ich dann auch einfach anders buntfarbige Unterwäsche oder schwarz dazu. Bei mir siehts zudem eh keiner.
    My recent post Musikfernsehen - 52 Songs
  • george
    Die Idee dieses Blogs war ja ursprünglich mal, daß hier Frauen mit unterschiedlichen BH-Größen schreiben, also nicht nur solche die große Körbchen benötigen (wie ich), sondern auch Brabarellas, die kleine oder große Unterbrustbänder oder kleine Cups tragen. Leider hat das bisher noch nicht so gut geklappt, aber vielleicht demnächst mal.
    Das gut erhältliche Größenspektrum ist ja nicht nur bei den Cups auf (A), B, C, D begrenzt, sondern auch bei Unterbrustbändern (75 bis 90 oder so)... Falls du kleinere UBBs als 70 brauchst, kann ich dir Change ans Herz legen. Die sind relativ günstig (es gibt eigentlich dauernd irgendeinen Ausverkauf), haben mittlerweile doch etliche Filialen und es gibt einen Onlineshop.

Hey, ich bin george und schlecht darin, mich kurz zu fassen. Ich tummle mich mit multiplen Persönlichkeiten im Netz, einige kennen mich vielleicht unter meinem Terry Pratchett-Pseudonym. Zu meinen Hobbies gehört Nörgeln, Kaffeetrinken und Prokrastinieren. Mehr Persönliches gibt es im Jahresrückblick 2013 und auf meiner Vorstellungsseite. [x]

Kommentar posten