D&D-Tip: Persönliche BH-Beratung in Hannover

Blog-Archiv

On Bratabase

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Mittwoch, 1. Juni 2011

Kaffeeröster-BHs - die wilde Dreizehn

Bildquelle

Ich bin mal wieder auf ein aktuelles Unterwäsche-Angebot bei Tchibo gestoßen: es gibt gerade Basis-T-Shirt-BHs in Farben, die angeblich von Petits Fours (also Zuckergebäck) inspiriert sind.
Daß BHs "vom Kaffeeröster" (wie es so schön heißt), leider immer nur in den One-Size-Fits-All-Größen angeboten werden, die angeblich der weiblichen Bevölkerungsmehrheit passen, dürfte hinreichend bekannt sein.

Was ich allerdings bemerkenswert finde, ist daß nicht freimütig zugegeben wird, daß man sich nur an diese mehr oder weniger große Zielgruppe "Durchschnittsfrau" richtet, sondern daß wirklich so getan wird, als würde man mit dem Angebot den gesamten Bedarf decken. Zitat aus dem aktuellen Werbevideo: "Also Tchibo-BHs sind für fast jede Frau, also für fast jede Größe bieten wir einen bestimmten BH an." (Tchibo - Experten: Hinter den Kulissen zum Wäscheshooting, ab 1:06 // Youtube-Link)

Das suggeriert ja nun wirklich eine drastische Erweiterung des Größenspektrums; angeboten werden aber: 75A, 75B, 75C, 80A, 80B, 80C, 80D, 85A, 85B, 85C, 85D, 90C, 90D, also ganze 13 Größen. Einige davon jeweils nur bei einem Modell: 85A gibt es bspw. nur als Push-Up-Variante, die D-Cups nur bei den als "Bügel-BH" ausgezeichneten Exemplaren.
Krönung des ganzen ist der SoftBH in "Einheitsgröße. Passend für A-Cup 75–85, B-Cup 70–85 und C-Cup 70–80." SIC!

Vom Erfolg zeuge auch, so heißt es im Video direkt im Anschluß an den zitierten Satz, daß statistisch gesehen jede zweite Frau einen Tchibo-BH trage. (Wie jetzt? Jede zweite Frau besitzt einen? Jede zweite Frau trägt täglich einen? Tchibo hat 50% Marktanteil bei verkauften BHs?) Daraus folgere man, daß man alles richtig gemacht habe und sei stolz darauf, "daß man für jede Frau etwas anbieten kann." (a.a.O, 1:17) Und das gäbe es so eben nur bei Tchibo.

!?!

Also gut, man könnte sagen, solche Aussagen folgten einfach dem Prinzip von Werbung und seien kein Grund sich aufzuregen. Ich kann aber nicht umhin - ich ärgere mich! Klar weiß ich, daß es "das" entgegen der Werbeaussage nicht nur bei Tchibo gibt, sondern auch bei jeder anderen x-beliebigen Textilläden-Kette. Die genannten 13 Größen sind wirklich die, die man überall bekommt. Auch bei Feinkost Albrecht im Sonderangebot. Und ich weiß auch, daß das schlechtsortierteste Fachgeschäft noch mehr als diese 13 Größen führt.
Aber was diese Werbung vor allem reproduziert ist eine Körpernorm, der zufolge man von einem anderen Planeten stammen muß, wenn einem die angebotenen Größen eben nicht passen. Das heißt in der Konsequenz, daß sich unglaublich viele Frauen in die "infamous Thirteen" reinquetschen, um sich "normal" fühlen zu können. Gerade auf junge Mädchen, die sowieso Issues mit ihrem Körper haben, wirkt sowas enorm verunsichernd.

Dabei gibt es BHs ab Unterbrustband 60 bis jenseits von 120 in allen erdenklichen Körbchen-Kombinationen: von AAA bis L-Cup. Es gibt BH-Modelle, die in 84 (!) Größen angeboten werden und trotzdem nicht die Welt kosten.

Also bitte, sagt es weiter: Es ist keine Katastrophe nicht in die Standardgrößen zu passen!
Gebt euch daher nicht mit der erstbesten zufrieden!

Wie sind eure Erfahrungen mit der wilden 13 - passen euch die Größen?
Besitzt ihr einen oder mehrere BHs aus dem Angebot eines Nicht-Textil-Ladens?
Würdet ihr euch da ein größeres Angebot wünschen oder kauft ihr sowieso lieber im Fachhandel?
Und last but not least: Ärgert ihr euch auch über solche Aussagen/Videos?

So, und ich koch mir jetzt erst mal nen Kaffee zum Runterkommen - Espresso vom La Tazza D'Oro-Café nebenan. ;)


.

Hey, ich bin george und schlecht darin, mich kurz zu fassen. Ich tummle mich mit multiplen Persönlichkeiten im Netz, einige kennen mich vielleicht unter meinem Terry Pratchett-Pseudonym. Zu meinen Hobbies gehört Nörgeln, Kaffeetrinken und Prokrastinieren. Mehr Persönliches gibt es im Jahresrückblick 2013 und auf meiner Vorstellungsseite. [x]

3 comments

2. Juni 2011 um 10:13

Achja, da muss ich mich auch immer wieder ärgern. Vor einiger Zeit gabs bei Hofer (Aldi) echt hübsche BaumwollBHs, ein Modell als Halfcup *lechz*, aber ebenfalls nur 75ABC und 80ABC. Ich hab mir dann einen 75B geholt und zuhause ausprobiert, ob er mit kürzen passt: FAST. Wirklich fast. Also die haben zumindest wirklich einen netten Schnitt verwendet.
Letztendlich habe ich ihn aber zurückgegeben, weil er halt einfach nicht gepasst hat, die Bügelbreite war einen Tick zu schmal.

Also ich hätte fast einen BH einer solchen Kette besessen ;)

@Ärgern: Ich tu was für meine innere Ruhe und ärgere mich nicht, versuche aber mit Mails etc an die Hersteller etwas zu bewirken :)

lg denocte

3. November 2013 um 19:20

ich weiß, der Artikel ist über zwei Jahre alt, aber ich muss eine Lanze für die Tchibo BHs brechen. Ich habe ein kleines Körbchen (zwischen A und B je nach Modell, und zwischen 70 und 80 je nach Modell im Unterbrustband) und bin hochzufrieden mit den Magic Push-up BHs (MPU) von Tchibo. Ich habe fast ausschließlich dieses Modell in mehreren Farben im Schrank, da sie mir am besten passen (Bügel umschließt meine komplette Brust, was leider auch bei kleinen Größen nicht selbstverständlich ist) und ein schönes aber nicht künstliches Dekolletee geformt wird.

Ich ärger mich mehr darüber, dass viele BH-Modelle vorallem im Massenbereich auch bei Tchibo sehr oft erst ab B oder einem großen A Körbchen angeboten werden. D.h. mir passt zwar fast immer der MPU aber alle anderen Modelle sind mir prinzipiell zu groß im Körbchen. Und wie du sagst, so riesig ist die Auswahl nun nicht mit 13 Größen.

12. Januar 2016 um 09:21

Danke :)

Kommentar veröffentlichen