D&D-Tip: Persönliche BH-Beratung in Hannover

Blog-Archiv

On Bratabase

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Donnerstag, 2. Juni 2011

Pride and Prejudice

In einer großen Stadt zu wohnen hat seine schönen Seiten; manchmal - besonders an Tagen wie heute - weckt es aber auch die Misanthropin in mir. Oder sagen wir die Misandrie, den Männerhass. Denn heute ist, oder fast schon war, Christi Himmelfahrt.
Jetzt, da es langsam dunkel wird, ist endlich wieder ein Tag der gröhlenden, besoffenen Männerhorden überstanden. Die meisten Typen sind hoffentlich mittlerweile aus den Latschen gekippt und ich wünsche ihnen von Herzen, daß ihnen morgen speiübel ist und ihnen der Kopf ganz anständig brummt, denn Dummheit sollte weh tun.

Berlin Alexanderplatz (Bildquelle)
Zur Erklärung für alle, die in Gegenden wohnen, die dankenswerterweise von diesem Spuk verschont bleiben: Christi Himmelfahrt wird nicht nur als Vater- sondern in gewissen Regionen (z.B. hier) als Männer- oder Herren-Tag gefeiert, was bedeutet, daß die dümmsten Exemplare der Gattung Mann in Gruppen die Gegend unsicher machen und sich so peinlich und unangenehm benehmen wie nur irgend möglich. Volltrunken und natürlich ordentlich aggressiv wie es sich für einen richtigen Kerl gehört. Diese Zelebrierung steinzeitlicher Männlichkeit sorgt bei vernünftigen ZeitgenossInnen im wohlwollendsten Fall für Kopfschütteln. Manche bewegt es gar dazu, an dem Tag keinen Fuß vor die Tür zu setzen, um so dem gruseligen Schauspiel zu entgehen...

Leider reicht das häufig nicht, denn selbst auf meinem Balkon beschlich mich heute des öfteren der Impuls mit Blumentöpfen zu werfen. Statt dessen vergewisserte ich mich regelmäßig, ob auf der Straße Leute gerade "nur" angepöbelt wurden oder ob es schon zu Handgreiflichkeiten kam. Man weiß ja nie. Diese offen zur Schau getragene, primitive Aggressivität finde ich ehrlich gesagt erschreckend.

Dieses Neanderthaler-Gehabe wirft für mich Fragen auf wie:
Was bewegt Männer im Jahr 2011, sich so dermaßen dämlich aufzuführen?
Ist das nun Ausnahmezustand - einmal im Jahr kollektiver Junggesellenabschied?
Oder wird die Attitüde sonst einfach nur nicht ausgelebt?

Der Verdacht liegt nahe, daß das gröhlende Pack diesselben Typen sind, von denen man sich sonst die dummen Sprüche fängt, die abwertenden Bemerkungen oder paternalen Gesten. Die, die einem auf Körperteile glotzen oder selbige zwanghaft kommentieren müssen - ungefähr so wie ein Kleinkind Wauwau sagt, wenn es einen sieht.

Eigentlich wäre heute ein guter Tag, den ollen, angestaubten Lila-Latzhosen-Feminismus aus der Mottenkiste zu holen, denn ehrlich: DAS GEHT JA MAL GAR NICHT!


Irgendwie passend zum Thema:
Die Spurensucherin: Sexismus und andere Seuchen (24.05.2011)
Liz Seccuro: Dear Rapist (The Guardian | 30.04.2011)
Oder auch maedchenmannschaft.net

Hey, ich bin george und schlecht darin, mich kurz zu fassen. Ich tummle mich mit multiplen Persönlichkeiten im Netz, einige kennen mich vielleicht unter meinem Terry Pratchett-Pseudonym. Zu meinen Hobbies gehört Nörgeln, Kaffeetrinken und Prokrastinieren. Mehr Persönliches gibt es im Jahresrückblick 2013 und auf meiner Vorstellungsseite. [x]

5 comments

3. Juni 2011 um 01:25

Ich finde generell schlimm, wie Menschen sich unter Alkoholeinfluß verändern. Der "Vatertag" ist da sicherlich nur ein willkommener Anlass. Aus dem Dorf, wo ich herkomme, kenne ich es allerdings so, dass sich die Frauen genauso die Kante gegeben haben, wie die Männer.

3. Juni 2011 um 14:07

Einen passenderen Artikel gibt es wohl nicht: http://www.spiegel.de/panorama/justiz/0,1518,766449,00.html

Was soll man dazu noch sagen?

3. Juni 2011 um 20:35

Ich bin vom Westen in den Osten Deutschlands gezogen und finde den "Männertag" total unnötig und dämlich. Ich geh mich am Weltfrauentag doch auch nciht besaufen.

4. Juni 2011 um 02:24

Das gehört zwar nicht zum Topic, aber ich dachte ihr wisst da bestimmt was zu. habe auf einem Blog grade sogenannte "bra Liner" entdeckt, und kann mir das für den Sommer sehr angenehm vorstellen. Nun frage ich mich, ob einer von euch weiß, wo man die in Deutsschland bekommt oder wie die hier heißen? http://divaindeepthought.blogspot.com/2011/06/pambras-original-bra-liner-review.html

4. Juni 2011 um 11:46

Ich bin eher zierlich und weiß daher nicht ob das Scheuern auch bei korrekt angepassten BHs so extrem ist? Schwitzen tun aber wohl alle Brüste und SymplyBig vertreibt den Bra Liner hier in Deutschland unter dem Begriff Schweißeinlage: http://www.simplybig.eu/products/Well-being/Personal-Hygiene/cotton-sweat-bands-for-bra-PAMBRAS.html

Eigentlich ist es aber ja nur ein Streifen Baumwolle? Das kann man sich sicher auch günstig selber nähen! :)

Kommentar veröffentlichen