D&D-Tip: Persönliche BH-Beratung in Hannover

On Bratabase

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Samstag, 18. Februar 2012

Die Cleo "George"–Familie: Lizzie, Eleanor, Sasha, Alexa, Chloe, Marcie, Zia, Natasha & Meg

Wenn es ein BH-Modell gibt, das bei den Busenfreundinnen Kultstatus erlangt hat, dann ist es der "George" von Cleo. Mir fällt kein weiterer BH ein, der innerhalb eines so großen Größenspektrums so begeistert aufgenommen wurde wie die Georges - und der auch von 28D bis 38J so gut paßt! 

Er hätte sich längst als "Anfängerinnen-BH" etabliert, wäre da nicht das Manko, daß es sich um ein saisonales Produkt handelt. Seitdem der erste George im Sommer 2009 mit dem Launch der neuen, jugendlichen Linie von Panache zum ersten Mal auf den Markt gekommen ist, gibt es ihn immer nur in Farben der Saison - und entsprechend limitiert ist die Auswahl. Hat man das Pech, eine gefragte Größe zu tragen, muß man wirklich schnell sein um ein Exemplar zu erwischen. 
Abgesehen davon, daß einem das aktuelle Design zusagen muß... 

Warum nur, Panache, habt ihr zwar den Brooke-Nachfolger Lucy und den Martha-Nachfolger Juna ins Standard-Sortiment übernommen - aber nicht euren Paradeschnitt?!
Leider wird sich das auch zum Winter 2012 nicht ändern... aber man kann ja noch hoffen, nicht wahr?

Was nun macht die Georges so "special"?
♥ Ein großer Pluspunkt sind die nach oben relativ offen geschnittenen Körbchen - dadurch paßt der BH sowohl an kleinen Brüsten, die bekanntlich eher flächig als tief sind, als auch bei großen Brüsten mit einer großen Brustbasis und/oder viel Volumen im oberen Bereich.

♥ Der sogenannte H-Schnitt (angelehnt an die Schnittaufteilung von Avocado) sorgt für eine runde, angehobene Brustform, ohne dabei im Cup so flach zu sein wie andere BHs von Panache mit H-Schnitt (z.B. Confetti, Harmony/Melody, Lucy, Sienna...).

♥ Der Steg ist (unten!) relativ schmal, so daß der BH Brustvolumen in Stegnähe erlaubt - er ist also für eng beisammen stehende Brüste geeignet.

♥ Das durchgehende Unterbrustband bietet mehr Halt und Stabilität als sog. "bandless" Modelle wie der Lucy und ist relativ stabil.
Zu bemängeln wäre (neben der eingeschränkten Verfügbarkeit) meines Erachtens nur das noch erweiterbare Größenspektrum - derzeit ist das kleinste Cup ein D; die erste Generation Georges wurde jedoch meines Wissens ab B-Körbchen produziert. Das größte Cup wiederum ist ein J - sonst bietet Panache ja sogar K-Körbchen an. Auch bei den Unterbrustbändern wäre größere Größen als 38 (85) wünschenswert.

Persönlich am meisten nervt mich die Politik ungeachtet der Körbchengröße 2-Haken-Verschlüsse zu verbauen. Ja klar, irgendwelche komischen Menschen finden 3-Haken panzerig - aber ehrlich, ich verstehe nicht weshalb. Panzerig sind für mich mehrere Stofflagen und ultrabreite Träger, aber doch keine breiten Unterbrustbänder! Das Band soll in der Lage sein, den Großteil des Brustgewichts zu halten - das sind mehr Haken definitiv besser als weniger!

Es mag daran liegen, daß mein heißgeliebter Lizzie, den ich - guten Glaubens analog zum bombigen Ariza - in 34H erworben habe, mittlerweile so ausgeleihert ist, daß er selbst auf dem engsten Häkchen ordentlich rutscht. Dabei wurde mir von einer Freundin berichtet, daß ihr Lizzie immer noch viel zu eng ist... ich kann nur folgern, daß er der Belastung durch meine Brustgröße nicht gewachsen war. *schnüff*
So ist er jetzt ein Fall fürs D.I.Y-Bra-Tuning oder die BH-Reparatur.

Mein nächster George muß also eine 32HH werden - und daran ist auch schon mein Versuch gescheitert, mir einen Eleanor oder einen Sasha zuzulegen: ich war einfach zu spät dran. *grummel*
Nun sagen mir die kommenden Frühjahrsversionen wirklich gar nicht zu - mein optischer Non-Plus-Ultra-George war nun schon wirklich Lizzie.

Besitzt ihr einen oder mehrere Georges?
Welches sind eure liebsten Designs?
Habt ihr Kritik / Verbesserungsvorschläge?


Die original Georges (Sommer 2009 – Sommer 2010)
George_coral George_mint george_turquoise
cl10bta-large oben v.l.n.r:
George Coral (S 2009)
George Mint (S 2009)
George Turquoise (W 2009)

unten:
George Buttermilk (S 2010)
George Violet/Pink (S 2010 / Bravissimo Exclusive)
cl10vpb-large


Die erste Nachfolgerin: Lizzie (Winter 2010)
lizziebalcbriefblkmulti

Eleanor (Sommer 2011)
eleanor_bra_fiesta_red
Eleanor Fiesta Red
cl31lea-large
Eleanor Lime
Bravissimo Exclusive
cl31puc-large
Eleanor Purple
Bravissimo Exclusive

Sasha (Winter 2011)
sasha_cleo_plum_multi


Alexa und Chloe (Sommer 2012)
cleo alexa
Cleo Alexa
6601_Chloe_ balconnet_bra
Cleo Chloe



Marcie, Zia, Natasha und Meg (Sommer 2012)
cleo marcie und zia
Cleo Marcie (links) und Zia
cleo natasha
Cleo Natasha
cleo_meg
Cleo Meg

Kommentare nach dem Jump.

Comments:

  • Moppi
    Vielleicht sollte ich mein Glück mit mit George versuchen?
    Sind die aktuellen Sommer-Designs Alexa und Chloe also die Nachfolger von den Georges von 2009?

    Liebe Grüße!

    My recent post Outfit von irgendwann ;-)
  • george
    Jaaa, unbedingt.
    Und: Ja, sind sie.

    Was mir auch eingefallen ist - wir könnten natürlich noch mal ein besser sortiertes Wäschegeschäft aufsuchen. Ich hab jetzt wieder mehr Zeit. :D
  • Moppi
    Ja, gute Idee! Können wir gerne machen! *freu*
    Gibt´s die o.g. BHs auch in den Geschäften oder nur online?
    My recent post Neue Tasche mit Schlangenoptik
  • george
    Puh... da bin ich gerade überfragt. Theoretisch müßte es hier in der Stadt auch Händler geben, die Panache-BHs verkaufen. Ich hab mich da ehrlich gesagt noch nie so umgetan... :$
  • Danke für die schöne Zusammenfassung :)

    Allerdings wurden ja über die Jahre auch die Schnitte etwas verändert. Der Lizzie war etwas anders als der George (oh, die karierten Georges waren auch schon anderes als die anderen), aber nicht schlechter. Der Eleanor dann hatte plötzlich tiefere Körbchen, die oft Dellen an den Brüsten verursacht haben. Beim Sasha schien man das Problem gelöst zu haben, der sah zumindest vom Schnitt her wirklich gut aus. Und die vier verschiedenen Modelle für AW12 sind wirklich ein guter Schritt.

    Jetzt fehlen nur noch die schwarz-weiß-nudes(!)-Standardmodelle.

    Vielleicht sollte man das so mal direkt an Panache (UK) herantragen. Es dauert zwar etwas, aber mit ausreichendem Feedback scheint ja in Sachen BH-Markt gerade der eine oder andere Stein ins Rollen gebracht zu werden.
    My recent post Triumph • Re: 65er BHs jetzt bei Triumph
  • george
    Danke für die Ergänzung, lemo. :)

    Ich hab die Differenzen zugunsten der Gemeinsamkeiten einfach mal unter den Tisch fallen gelassen. *ähem* Aber du hast natürlich schon recht... mir paßten die ersten Georges z.B. nicht.

    Und ja, eine kleine Panache-Petition wär schön fein.
  • Und ich wollte gerade schreien, ey der Eleanor ist doch gar kein &#039richtiger&#039 George. Ich finde es übrigens gut, dass es vier neue Modelle gibt und bis auf den Natascha finde ich die auch schick. Schwarz, Beige und Braun wären natürlich nicht schlecht, von mir aus können die dann auch direkt von Panache sein, falls sie mit dem Cleo-Marken-Design nicht übereinstimmen.
  • george
    Zugegeben. Richtige Georges sind eigentlich nur die ersten 3. Aber grundsätzlich ist der Schnitt schon seeehr ähnlich.

    Und ich gebe dir recht - von mir aus könnte der Schnitt auch einfach in die Panache Superbra-Linie übernommen werden. (Vielleicht dann mit den besagten drei Häkchen... das wär perfekt.)

Hey, ich bin george und schlecht darin, mich kurz zu fassen. Ich tummle mich mit multiplen Persönlichkeiten im Netz, einige kennen mich vielleicht unter meinem Terry Pratchett-Pseudonym. Zu meinen Hobbies gehört Nörgeln, Kaffeetrinken und Prokrastinieren. Mehr Persönliches gibt es im Jahresrückblick 2013 und auf meiner Vorstellungsseite. [x]

Kommentar posten