D&D-Tip: Persönliche BH-Beratung in Hannover

On Bratabase

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Donnerstag, 23. Februar 2012

Dessous-Pflege-Tips: Ein paar Worte zum Thema BHs waschen

Ich habe mir jahrelang überhaupt keine Gedanken über das Waschen meiner BHs gemacht. Rein in die Waschmaschine, 40 Grad-Standardprogramm, das übliche Bunt-/Schwarzwaschmittel und aus die Maus...

Basierend auf einem Bild des
Wikipedianutzers "Stahlkocher"
Daß das ganz schön ins Auge gehen kann, demonstriert nicht nur das Foto des Ewa Michalak Srebrny Plunge in MiaRoses Posting "Sei lieb zu deinen Bhs sonst...", sondern auch die Rechnung vom Waschmaschinen-Reparatur-Service, die man präsentiert bekommt, wenn sich ein Bügel aus dem alten Lieblings-BH flüchtet und in der Trommel versteckt. Wahrlich unschön!


Das Waschmittel
Vorneweg gesagt: Ich habe keine Ahnung von Chemie und nur Aussagen gesammelt die ich an verschiedenen Stellen im Netz gefunden habe. Falls ich irgendwo falsch liege, bitte via Kommentar berichtigen. ;-)

Es wird im Allgemeinen empfohlen, Feinwaschmittel zu verwenden - also Waschmittel, die keine Aufheller und Bleichmittel (Achtung bei blauen Kügelchen!) enthalten.Weiße Wäsche ist davon natürlich ausgenommen!
Wollwaschmittel ist nicht geeignet, da die Inhaltsstoffe die Kunstfasern angreifen können. Gleiches gilt für Weichspüler. 
An manchen Stellen kann man lesen, daß ein Spritzer Essig toll für die Farben sein soll - da aber von der Verwendung von Essig schon deswegen abgeraten wird, weil er die Gummidichtungen von Waschmaschinen angreift, kann ich mir nicht vorstellen, daß Essig einem BH besonders gut tut.
Bisweilen wird übrigens auch (Kinder-)Shampoo als Alternative zu herkömmlichen Waschmittel angepriesen. Ich halte das für etwas fragwürdig; Haare sind schließlich mit Kunstfasern nicht vergleichbar.

Die Temperatur
Während die meisten Materialien relativ widerstandsfähig sind, reagiert Elasthan empfindlich auf zu hohe Temperaturen (übrigens auch auf Schweiß, Fette und Chlor). Idealiter wäscht man seine BHs also bei 30, höchstens 40°. Im Trockner haben Dessous entsprechend nichts zu suchen. 

Wie oft sollte man seine BHs waschen?
Es gibt Frauen, die tragen einen BH nur einmal; manche 3x, manche bis sie das Gefühl haben, er müßte mal wieder in die Wäsche. Subjektiv ist das sicherlich so unterschiedlich wie nur irgend möglich. Objektiv stellt sich die Frage, was die größere Belastung für den BH darstellt: die mechanische Einwirkung des Waschens und die Waschmittel oder die sich im Stoff sammelnden Körperfette/Schweiß. Letzteres wird häufiger als Begründung dafür angeführt, einen BH nach zweimal Tragen bereits zu waschen. Empfohlen wird darüberhinaus, den Fasern eine Ruhephase zu gönnen und einen BH nicht direkt an zwei Tagen hintereinander zu tragen. Was da nun jeweils dran ist - keine Ahnung! Letzten Endes denke ich, wird sowieso das subjektive Empfinden, wann man einen BH waschen möchte, der entscheidende Faktor sein.

Niedliche Aufforderung auf einem Cleo-Etikett:
love me tender - love me true
treat me with care - and I'll be good 2 u

Maschine oder Handwäsche?
Das scheint so die eigentliche Gretchenfrage beim BHs-Waschen zu sein. Eigentlich sind sich alle einig: Schonender ist die Handwäsche, aber...
... viele glauben daran, daß die Wäsche in der Maschine einfach sauberer wird, oder sie haben keinen Nerv auf aufwendiges Von-Hand-Waschen. Entsprechend wäre beim Waschen in der Waschmaschine auf folgendes zu achten:
• Ein Wäschesäckchen (alternativ einen Kopfkissenbezug mit Reißverschluß) oder eine Waschkugel verwenden.

• Die Verschlußhäkchen schließen, damit sie sich nirgends verhaken können.

• Einen Schonwaschgang wählen (wenig oder kein Schleudern, niedrige Temperaturen)

• Die Waschmaschine nicht fast leer laufen lassen (Polsterung scheint sinnvoll) und auch nicht zu voll machen
Entscheidet man sich für eine Handwäsche, wäre ebenfalls zu beachten:
• Wildes Rubbeln und Wringen ist keine gute Idee. Die Wäsche lieber sanft ausdrücken. Besonders vorsichtig sollte man bei gepaddeten BHs vorgehen. Die Polster verziehen sich sonst. (MiaRose hat ja auch schon vorm "Ineinanderklappen" gewarnt.)

• Ein beliebter Tip ist, ein großeres Gefäß zu verwenden und den BH zu "shaken", also ordentlich durchzuschütteln. Mangels ausreichend großem Behälter hab ich das noch nicht probiert. Das gerne genannte Gurkenglas ist für die meisten BHs wohl zu klein.

• BHs nicht zu lange im Wasser liegen lassen - Bügel sind aus (meist beschichtetem) Metall. Sie können anfangen zu rosten und dann brechen.  
• Waschmittel sparsam dosieren - zuviel ist nicht gut für die Stoffe und darüber hinaus auch schwer wieder rauszuwaschen.

• Auf die Wassertemperatur achten! 30 Grad sind weniger als man denkt. 

Ausführliche Diskussionen zum Thema gibt es auch (natürlich) bei den Busenfreundinnen, namentlich die Threads Wie pflegt und wascht Ihr Eure BHs?  und Wie wäscht man einen BH per Handwäsche?


Gehört ihr zum Team Waschmaschine oder Handwäsche?
Habt ihr noch Geheimtips, die ihr teilen wollt? 
Und, was mich auch brennend interessiert: 
Hat eine von euch Erfahrungen mit Waschkugeln?

Und dann hab ich noch ein Video gefunden (für alle unter euch, die ein Tutorial-Faible haben. *g*)

Link: Leichter Leben: Dessous waschen

Comments.
  • Hello there lovely!
    I haven't been able to read your posts lately as the computer I'm currently using doesn't have a translate option (hopefully that will change soon), but I just wanted to let you know that my blog address has changed, so you may need to update it in the blogroll if you want to keep getting updates :) http://boosaurusbras.blogspot.com/
    My recent post Bra Fitting: Five Signs of a Poor Fit
  • Thanks for letting us know! Now it works again. We would be thrilled if you could add us to your blogroll!
    Doesn#t Google Translate work for you? It normally does a good job for me when I am reading the Polish blogs.
  • george
    Hey. Sorry for my late answer, I changed your address as soon as I read your comment. Glad I won#t miss out on postings. (BTW: I do *love* dinosaurs.B))
    Cheers. george

Hey, ich bin george und schlecht darin, mich kurz zu fassen. Ich tummle mich mit multiplen Persönlichkeiten im Netz, einige kennen mich vielleicht unter meinem Terry Pratchett-Pseudonym. Zu meinen Hobbies gehört Nörgeln, Kaffeetrinken und Prokrastinieren. Mehr Persönliches gibt es im Jahresrückblick 2013 und auf meiner Vorstellungsseite. [x]

Kommentar veröffentlichen