D&D-Tip: Persönliche BH-Beratung in Hannover

On Bratabase

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Freitag, 16. Dezember 2011

Kidney Karen: Nierenwärmer mal anders...

Kennt ihr das? Shirts und Pullis sind irgendwie nie lang genug; ständig guckt der untere Rücken raus, besonders im Winter, und Mama würde sagen "Kind, so nierenfrei, das geht doch nicht, du holst dir ne Erkältung!" Es geht schon und zwar leider schon seit Jahren so, denn die einzige bekannte Alternative zur nackten Haut sind ausgerechnet wollweiße Angora-Nierenwärmer. Wollweiß! Ich bitte euch! Was soll man dann dazu kombinieren? Ein Schneeköniginnen-Kostüm? Ich bin doch nicht die weiße Hexe! (Auch wenn ich die göttliche Tilda Swinton natürlich sehr verehre! :D) Immer Winter und niemals Weihnachten - das wäre der Horror! Nein, nein. Schwarz ist meine Farbe und der Sommer meine Jahreszeit... But BTT.

Also, Eitelkeit oder Wärme war die Frage und die Entscheidung fiel mir da nicht so sonderlich schwer. So dachte ich jedenfalls ganz lange, bis die Rettung in Form des Kidney Karen-Nierenwärmers anrückte, mit dem mich eine liebe Freundin überraschte. (Selbige übrigens, die kürzlich auf das IT-Crowd-Video aufmerksam machte. *wink*) Seither ist es mir auch ohne wollenes Ungetüm schön warm. Ich kann also nur eine Empfehlung aussprechen:

Der Nierenwärmer von Kidney Karen ist ein nahtloser, derzeit in 22 Farben (!) verfügbarer Stoffschlauch aus 95 % Polyamid und 5 % Elasthan in Öko-Tex® 100-Qualität, made in Portugal. Erhältlich ist es in den Größen XS bis XL, also ca. 34 bis 48. Theoretisch kann man die Dinger als Minirock oder als Bandeau-Top tragen, womit es quasi als kleines Geschwister des multifunktionalen Circle-Scarf von American Apparel gelten darf.

Bildquelle: KidneyKaren
Der Preis von 20€ ist nicht ganz billig, dafür muß man aber niemals mehr über wollweißes Angora nachdenken und hat für den Notfall auch einen Minirock parat. Erhältlich sind die Teile online bei Kidney Karen (dort gibt es auch einen Shopfinder für Offline-Käuferinnen) oder via Amazon.

Wenn einem das mit der Nahtlosigkeit nicht so wichtig ist, kann man natürlich auch improvisieren und sich aus entsprechendem Stoff schnell selber so ein Teilchen nähen. (Ich denke man kann damit auch nähunbegeisterten Zeitgenossinnen wie mir eine große Freude machen; falls hier noch jemand Last-Minute-Weihnachtsgeschenke braucht...)
Oder ein billiges Top (wie z.B. das hier besungende von H&M) zerschnibbeln.

Wie wärmt ihr eure Nieren zur kalten Jahreszeit? 

Bildquelle: KidneyKaren

Kommentare nach dem Jump.


  • Ich find die auch toll! Ich hab einfach gaaaanz lange Hemdchen oder ich trage Kleider über Hosen. Ja, das finden viele furchtbar, aber mir gefällts und es ist WARM.

    Da gibts ja ganz tolle Variationen. Ich hab mal für meine Schwägerin sowas ähnliches genäht, die immer am Rücken so fror, mit Verschluss. Das kann man je nach Anlass als Gürtel oder als Rückenwärmer tragen.

    Es steht sogar eine Mini-Anleitung im Blog oben :) http://denocte.blogspot.com/2010/04/belt-thats-al...

    ja - sehr kreative namensgebung ich weiß^^
    My recent post Life is a Cabaret - Fräulein Annie Lingerie
  • george
    Lange Hemdchen waren bei mir ja ewig Mangelware... seitdem ich diese H&M Dinger hab, bin ich da auch entspannter. (Ich muß dringend noch gefühlte 100 Stück kaufen bevor sie aus dem Sortiment gehen)

    Deine Bellywarmerdingens sind super! Gleich gebookmarked. :)
  • Sabine
    gut das Du mich daran erinnerst, dass mein Tochterkind solche Dinger haben möchte*lach*,
    liebe Grüße,
    Sabine
  • george
    Das freut mich. ^_^

    Nierenwärmer sind auch wirklich extrem praktisch!
  • »Paula«
    Witzig, ich kenne das Problem gar nicht, dass meine Oberteile zu kurz wären. Trage wohl anderen Stil. Trotzdem cool Sache!
  • Ich denke es kommt auch total drauf an, wie groß man ist ;) Ich bin selber ziemlich klein, da finde ich leichter mal Oberteile die bis zur Hüfte gehen :)
    My recent post Life is a Cabaret - Fräulein Annie Lingerie
  • Ich habe genau dieses Teil (außer noch ein tolles aus Rossmann aus Angora) und finde es toll von der Verarbeitung her etc. aber es hat einen Mangel und zwar passt sich das nicht an meine Kurven an, ergo: ist zu schmal an der Hüfte, wenn es am Bauch passt, somit rutscht es ganz leicht nach oben (ich habe es früher gekauft, mit etwas weniger Kilos) bzw. rollt sich, was nervt. Wenn ich es über dem Po ziehe, dann reicht es nicht oben, um meine Nieren zu bedecken. :)
    Aber es lächelt mich immer an, mit strahlend dunkelroten Farbe :-)
    My recent post Bestimmung der richtigen BH-Größe und Erstberatung • 89/116-114-124 lilly99

Hey, ich bin george und schlecht darin, mich kurz zu fassen. Ich tummle mich mit multiplen Persönlichkeiten im Netz, einige kennen mich vielleicht unter meinem Terry Pratchett-Pseudonym. Zu meinen Hobbies gehört Nörgeln, Kaffeetrinken und Prokrastinieren. Mehr Persönliches gibt es im Jahresrückblick 2013 und auf meiner Vorstellungsseite. [x]

1 comment

Anonym
26. November 2012 um 18:50

Also ich habe auch den wollweißen Angora-Nierenwärmer und bin ganz zufrieden :-) Und ansonsten trage ich lange Unterhosen, die in der Taille abschließen. Ist zwar beides nicht supersexy, aber Gesundheit geht vor.

Kommentar veröffentlichen