D&D-Tip: Persönliche BH-Beratung in Hannover

On Bratabase

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Sonntag, 17. November 2013

D/E: Evollove New Beauty + Bright Flight

Heute möchte ich euch eine relativ junge australische Marke vorstellen: Evollove. Die Marke gehört zur Bendon Gruppe, zu der unter anderem auch Pleasure State und Fayreform gehören, die ebenfalls BHs im DD+-Bereich anbieten. Beide Marken sind in Europa jedoch schwer zu bekommen. Evollove gibt es unter anderem bei Enamora, Asos und Figleaves. Die Evollove BHs sind günstig und sollen wohl eher jüngere Frauen ansprechen,  das Design ist oft bunt und verspielt. Das Größenspektrum ist mit BHs im Bereich 30-38 D-G eher durchschnittlich. Es gibt außerdem KEIN FF. Ich habe im Netz nur wenige Reviews gefunden und diese waren doch eher durchwachsen. Allerdings konnte ich nicht widerstehen als ich im Sale bei Asos wieder über die Marke stolperte. Viele Größen waren schon ausverkauft aber ich konnte mir den Bright Flight in 30G (durch Fehlen des FF-Körbchen eigentlich UK-Größe 30FF) und den New Beauty in 32G (UK-Größe 32FF) schnappen. 

Bevor ich ins Detail gehe, noch ein paar Worte zu meinen Brüsten. Ich habe weiche Brüste mit viel Volumen im oberen Bereich, die mitteltief auf meinem Torso sitzen und eng zusammenstehen. Außerdem habe eine mittelbreite Brustbasis. Meine Größe schwankt zwischen 30FF und 32FF. Mein am besten passender BH ist ein Cleo Marcie in 32F.


Nun aber zu den BHs. Der Bright Flight in 30 G ist nicht nur eigentlich ein 30 FF, sondern fällt zu allem Unglück auch noch kleiner aus. Ich würde sagen 1/2 bis 1 Körbchen. Das UBB ist größengetreu. Er ist mir dadurch sowohl im UBB etwas zu klein und deutlich zu klein im Körbchen. Die Bügel sind mittelbreit und das Körbchen eher flach. Der Halt ist sehr gut, die Brüste werden etwas angehoben, jedoch wenig zur Mitte gebracht. Die Träger sind leider nur zur Hälfte regulierbar. Die Qualität ist okay, die Nähte sind sauber vernäht, aber am Steg stehen Fäden ab, wie mensch im Detailfoto sieht. Mehr kann ich leider nicht sagen, da der BH zu klein ist.





Der New Beauty (anderswo unter Beauty Blaze zu finden) hat mir auf der ersten Blick sehr gut gefallen. Princess Blue ist ein leuchtendes Kornblumenblau und der BH passt mir auf den ersten Blick auch gut.
Das UBB ist größengetreu und das Körbchen ein knappes 1/2 Körbchen kleiner.
Der Halt ist sehr gut, die Brüste werden etwas angehoben, allerdings kaum zur Mitte gebracht. Die Form ist rund. Der Steg liegt an, was mich doch überrascht hat. Ich vermute, dass passiert, da meine weichen Brüste in dem BH Ausweichmöglichkeiten haben und zur Seite gedrückt werden, beziehungsweise die weiche Spitze sich auch zu einem gewissen Maße meinen Brüsten anpasst. Der Ost-West Look hält sich allerdings in Grenzen.
Der BH hat von den Messwerten eher breite Bügel, die jedoch sehr wenig flexibel sind. Zusätzlich läuft der Bügel steil aus und nicht wie bei Cleos in Form eines 'Nike'-Hakens. Durch den Verlauf und die Steifigkeit des Bügels ist der BH trotz der Maße nicht für Frauen mit einer breiten Brustbasis geeignet.
Der BH hat einen dreiteiligen Schnitt und ist doch eher bedeckend, aber es ist kein Full Cup. Ich hoffe, dass mensch auf dem Bild mit dem Shirt sehen kann, wo der Cup endet.
Die Spitze ist weich und anschmiegsam, jedoch sind die Nähte auf der Innenseite unsauber verarbeitet.
Ich wäre geneigt den BH auf Grund des hohen Tragekomforts und der tollen Farbe zu behalten, allerdings habe ich ein großes Problem mit den Trägern. Sie sitzen zu weit außen und schneiden dadurch in die Achseln, was auf Dauer schmerzhaft ist.

Der Bh ist sicher einen Blick wert für Frauen mit einer mittelbreiten Brustbasis, mit Volumen im mittleren Bereich, die einen bequemen BH für jeden Tag brauchen. Mehr als 35 Euro würde ich allerdings auf Grund der Verarbeitungsmängel nicht dafür ausgeben. 



Kennt ihr die Marke? Spricht sie euch an? Welche Erfahrungen habt ihr damit gemacht?

Today I like to introduce a fairly young Australian brand: Evollove. The brand belongs to the Bendon group who also produce two other DD+ brands, Pleasure State and Fayereform. Both are not widely available in Europe and brand image wise Evollove seems to be geared towards younger women as they come in louder colors and brighter designs. They are also fairly cheap.
I had read mixed reviews about them and was kind of wary, but I couldn't resist when I stumbled upon them on Asos and they were on sale. While a lot of the sizes had already sold out I snatched up a Bright Flight in 30G and a New Beauty in 32G.
The size range isn't very impressive: 30-38 D-G. Even less so, if you consider that they DON'T produce an FF cup.
A few words on my breasts: They are soft and close set. I have medium-wide roots and upper fullness. My current size is anywhere between a 30FF and a 32FF. The bra that fits me best is a red Cleo Marcie in 32F.



The Bright Flight did not fit. In addition to the 30G being a 30FF, it runs a cup small. The band is true to size, though. While I could close the band it was too tight and the cups gave me quad boobs and smushed my boobs into a downwards and east-west facing form. I guess in the right size the support would be good and the form better, but it's hard to judge. The quality wasn't great, but okay. The lace and mesh weren't scratchy but there were some stray fabric strands on the center gore.






I like the New Beauty, which seems to be the same as the Beauty Blaze, quite a bit. The blue is a bright cornflower blue, which I adore (team *blue-and-green-bras*). The lace feels very soft and the shape is quite nice, rounded and uplifted. However, I have some issues with the strap placement. They are too far on the outside, which means they are painfully digging into my armpits. You see a hint of that when you look at the pics below. This is troubling as I don't have particularly narrow shoulders. The cups are true to size, maybe a bit on the smaller side. The band is true to size. If you look at the measurements of the bra, the bra seems to have rather wide wires. However, they are rigid and bend very little even if I strain them on purpose. They also end in a very steep curve. The wires very gently curve inwards and poke me a bit when worn. I quite like the form the bra gives me, it's very rounded and I feel supported. The New Beauty, however, doesn't not push the boobs together much, so you don't get an impressive cleavage. It provides a bit more coverage than other balconette style bras, but it is not a full cup. I am impressed that the bra doesn't give me quad boob due to the upper fullness of my boobs but the lace is quite forgiving. While the lace is soft, the seams on the inside of the cup are not very tidy.


I am curious to hear what your experiences with the brand are. Do your like their bras? Have you tried them?


MiaRose bloggt seit Ende 2011 auf Drüber&Drunter. Neben Brafitting schlägt ihr Herz für sinnvolle/lose Diskussionen, gutes Essen, Jugendliteratur und allerlei anderes popkulturelles Gedöns. Ihre aktuellen Maße sind (94) 97 (96)-73-101. Ihren Vorstellungspost findet ihr hier: Me, myself and I.

6 comments

17. November 2013 um 13:07

Danke für die schöne Review. Ich finde die Designs sehr ansprechend. Schade, daß sie für dich nicht so der Brüller waren - es klang jedenfalls so, als könnte man der Sache eine Chance geben. :)

Auch noch extra danke für die Übersetzung; ich wußte gar nicht, daß man 'loud colours' sagen kann. Voll cool. :P

GFKfan
17. November 2013 um 17:37

Die in Deutschland wahrscheinlich bekannteste Schwesternmarke ist Elle Macpherson Intimantes, die auch zur Bendon Gruppe gehören. Ich habe Evollove auch mal probiert, mir war 32G aber zu klein (und ich wusste noch nicht, dass es eher einer UK 32FF entspricht) und auch der Körbchenschnitt schien etwas zu flach für mich zu sein. Schade, denn ich finde viele Designs sehr hübsch!

17. November 2013 um 17:42

@george

Endlich ist meine einstige Obsession mit 'Project Runway' für irgendetwas gut! Loud colors ftw!

Aber ja, ich finde sie wirklich ganz nett und durfte mir von meiner Mutter, die den New Beauty ganz toll fand, anhören ich hätte zu hohe Ansprüche als ich ihn wieder verpackt habe. Von wegen.

20. November 2013 um 08:17

Danke für die Vorstellung der Marke. Breite Bügel und flache Körbchen, das liest sich interessant, um mal einen Test zu wagen.

20. November 2013 um 22:02

@BraBerliner

Ich möchte das allerdings noch etwas einschränken. Ja, nach dem Maßen ist das Körbchen breit aber durch die Festigkeit der Bügel und die Bügelführung ist der New Beauty trotzdem nicht für eine ausgeprägte Breitbrust geeignet. Flach ist es, aber da hatte ich auch schon deutlich krassere Modelle an.

21. November 2013 um 00:08

@MiaRose

Hängt wahrscheinlich auch von der Bügelform ab. Die Cleo-Bügel vom Alexa und vom Meg/Melissa sind ja nach außen etwas grader (nike-form), da komm ich gut mit klar. Bei richtig halbrunden Bügeln hab ich eher Probleme, die reichen entweder weit runter (Panache Porcelain) oder pieken in den Achseln (mittlerweile beim Cleo Lucy). Klar, oftmals geben die Bügel nach, wenn sie mit dem UBB unter Spannung stehen, aber dann geht das im Laufe des Tages zurück, wenn sich das Band durch die Körperwärme etwas weitet und die Spannung nachlässt. Insofern kann der erste Eindruck beim Probieren manchmal trügerisch sein. Wie heißt es so schön: "Versuch macht kluch."

Kommentar posten