D&D-Tip: Persönliche BH-Beratung in Hannover

On Bratabase

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Montag, 3. Dezember 2012

D/E: Fortsetzung Interview mit der Inhaberin von BH LOUNGE/ with Anne-Luise, owner of BH LOUNGE Part II


In English after the jump,

Bereits gestern durften wir uns ausführlicher mit Anne-Luise und ihrem Geschäft und ihrer Leidenschaft, der BH LOUNGE beschäftigen, heute folgt der zweite und abschließende Teil, in dem es um Anne-Luise Unterwäscheschublade, den Lingeriemarkt und ihre Zukunft geht.


D&D: Und natürlich muss ich, als BH-Liebhaberin, das einfach fragen: Wie viele BHs hast du denn in deiner Lounge? Und wo bekommst du diese überhaupt her?

A-L: Bisher habe ich eine Sammlung von etwa 50 BHs von verschiedensten Marken. Diese können zusätzlich zu den zum Verkauf stehenden Modellen anprobiert werden. Je mehr man probiert hat, desto leichter kann man selbst einschätzen, was einem gut passt und was man an sich selbst gerne mag.
Da ich mit den Marken Panache und Cleo gute Erfahrungen gesammelt habe, werde ich einige Modelle im Angebot haben, die relativ vielen Frauen gut passen. Dabei hilft mir meine bei den Busenfreundinnen gesammelte Erfahrung sehr.
Zudem schneidern viele polnische Hersteller recht interessant und in einem großen Größenspektrum. Daher überlege ich, eine polnische Marke ins Angebot zu nehmen, habe mich hierbei jedoch noch nicht für einen bestimmten Hersteller entschieden.


D&D: Als Fitterin hast du schon hunderte Frauen und wahrscheinlich noch viel mehr BHs gesehen. Wo siehst du derzeit Probleme mit dem Arbeitsmaterial, sprich den auf dem Markt angebotenen BH-Modellen?

A-L: Ich bewege mich mit meiner BH-Größe 38J im Randbereich der meisten angebotenen Marken. Bei vielen von mir probierten BHs merkte ich, dass die Hersteller den Schnitt für kleine bis mittlere Größen optimieren und im großen Cupbereich nur die Maße augmentiert werden. Benötigt man einen großen Umfang, wird dies noch deutlicher. Insbesondere zu breite Träger, zu lange Bügel, eine einschneidende Mittelnaht und zu weiche Bügel sind ein großes Problem, gerade da viele Frauen meines Größenbereichs durch ihr weiches Gewebe und das Gewicht der Brust guten Halt brauchen. Elomi bekommt das recht gut hin, außerdem sind die BHs von Gorgeous, der Eigenmarke von Debenhams, recht gut konstruiert. Ich hoffe, dass sich das Angebot mit Panache Sculptresse noch erweitern wird. Sehr begeistert bin ich vom Panache Andorra. Er vereint filigranes Design mit einer guten Konstruktion, bis zur Größe 40J.
Frauen mit kleinen bis sehr kleinen Brüsten brauchen häufig breite Bügel und offene Körbchen. Diese sind bei den hier handelsüblichen Marken schwer zu erhalten, da sich Plungeschnitte mit einem engen Körbchenrand eingebürgert haben. Wenn dann auch noch Push-Up Kissen eingenäht sind, frage ich mich manchmal, ob es überhaupt einen Menschen gibt, dem das passen könnte. Da bleibt häufig gar kein Platz für die Brust. Da Formen mit oben herausquillendem Gewebe durch die Medien als Ideal vermittelt werden, wünschen sich viele Frauen eine solche Form, zu Lasten der Bequemlichkeit. Hierbei muss ich noch viel Aufklärungsarbeit leisten. Denn auch mit passenden BHs, die nicht unbedingt eine "Ritze" machen, kann man eine ansprechende Form erreichen. Auch muss es bei kleinen Brüsten nicht immer Padding sein.
Von den Herstellern wünsche ich mir T-Shirt BHs, die auch über das H-Körbchen hinausgehen. Beim Angebot von Still-Bhs gibt es eine ebensolche Lücke. Dabei brauchen ja gerade große Brüste guten Support in Schwangerschaft und Stillzeit.


D&D: Weißt du schon, wie du dich und dein Unternehmen weiterentwickeln willst?

A-L: Als junge Unternehmerin braucht man neben den nötigen kaufmännischen Kenntnissen, die ich mir in den letzten Monaten angeeignet habe, auch die nötige finanzielle Starthilfe. Diese zu beantragen benötigt etwas Zeit, was aber meiner Erfahrung nach auch gut ist, weil man diese Zeit nutzen kann, um Vertriebsstrategien zu entwickeln und Kontakte zu knüpfen. So kam es auch, dass ich hier in Hannover einen Unternehmerstammtisch gegründet habe, wo sich Gründer aus den verschiedensten Bereichen begegnen und austauschen können.
Damit meine Kundinnen gut informiert bleiben, werde ich auch selbst einen kleinen Blog führen, wo es beispielsweise um die richtige Pflege der Wäsche, BHs für verschiedene Bedürfnisse, wie z.B. während der Schwangerschaft und Stillzeit, oder Historisches zu Büstenhaltern und Korsetts gehen wird.
Ich werde mein Beratungsangebot außerdem um einen Bereich erweitern, der mir persönlich sehr am Herzen liegt: Die Beratung von Männern mit Gynäkomastie. Ich bin schon seit einer Weile mit den Usern des Boards gynaekomastie.xobor.de in Kontakt und habe dort viele positive Rückmeldungen bekommen. Bei diesem speziellen Thema sind viele der User noch recht unsicher und haben auch bei der Beratung im Geschäft nicht immer positive Erfahrungen machen können. Es ist für viele verständlicherweise erst einmal schambesetzt und sie sehen sich oft erst in der Mitte ihres Lebens mit einem typisch weiblichen Thema konfrontiert. In den meisten Fällen wird bei Gynäkomastie eine OP nahegelegt, doch einige lehnen dies ab. Sie verspüren jedoch im Alltag auch Schmerzen, die man mit einem passenden BH lindern kann. Außerdem kann man mithilfe von geeigneten Modellen die Brustausprägung weniger sichtbar erscheinen lassen. Ich finde es sehr mutig, dass sich die Männer vom Gynäkomastieboard offensiv in die Forschung begeben und möchte hier gern meine Hilfe anbieten. Sicher ist daher meine Beratung gerade für weniger internetaffine Männer ein Gewinn. Wenn dies gewünscht ist, könnte ich mir längerfristig vorstellen, auch einen männlichen Geschäftspartner für diesen Bereich auszubilden.

Habt ihr Fragen oder Anregungen für Anne-Luise?
Wurdet ihr vielleicht sogar schon von ihr gefittet?
Zieht ihr ein Fitting bei euch zu Hause, dem in einem normalen Laden vor?


Kontakt
Anne-Luise Lübbe
Tel: 0511-37364898
Mobil: 0151-22284024
Email: luebbe@bhlounge.de
Facebook: http://www.facebook.com/bhlounge.de
Twitter: @bh_lounge


Yesterday we learned about Anne-Luise's journey from wearing the wrong size to a 38J, her love for lingerie and her approach to brafitting. In the second, and last, part of the interview the owner of mobile lingerie boutique BH LOUNGE talks about her lingerie drawer, the current lingerie market and her future. 

D&D: As a lingerie lover myself, I just have to ask: How many bras do you have in your lounge? And where do you get those from?

A-L: In addition to the bras that I sell I have a collection of about 50 bras from different brands that my customers can try on. The more bras you try on the easier it is to decide what fits well and works for you.
In my experience brands Cleo and Panache are consistently among the best and therefore I’d like to carry some of their styles that fit a variety of women quite well. That’s also where my experiences at Busenfreundinnen.net come in handy.
Moreover, many Polish manufacturers produce interesting styles in a large size range. I am currently considering adding them to my product range, but haven’t decided on a particular brand yet.


D&D: As a fitter you have seen hundreds of women and even more bras. Where do you see issues with your material, in other words what is the current situation on the lingerie market?

A-L: My size 38J has always been on the fringes of the size range of brands. Most of the bras I tried on feel like they have been optimized for smaller and medium cup sizes and only the measurements are adjusted for bigger cup sizes and not the construction of the bra itself. If you need a bigger band, this becomes even more obvious. Especially straps that are too long, wires that are either too long or too flexible and center seams that dig in are huge problems, as women in the upper sizes ranges tend to have soft tissue and their heavy breasts need a lot of support. Elomi does that well and the bras from Gorgeous, Debenhams’ home brand, are also well constructed. I hope that Sculptress, Panache’s new sub-brand, will expand the product range further. One of my favorites is the Panache Andorra. That bra unites a delicate design with good construction and goes up to a size 40J.
Women with small or very small boobs often need bras with broad wires and open cups. However, these are hard to find in mainstream brands where plunges with cups whose upper edges curve inwards are the norm. Add to that major padding and I wonder if there are really people out there who fit into these. Often there isn’t even enough space for the boobs. As the media purports an ideal of ‘spill-over’ boobs that squeezed together tightly, many woman long for such an effect, despite it being uncomfortable. That’s an issue were I still have to educate people. Even with fitting bras that don’t form a ‘boob crack’, you can create an appealing form. Furthermore, there doesn’t always have to be padding in smaller sizes.
I also wish for seamless bras that come in sizes above an H cup. There is a similar issue when it comes to maternity bras, even though big boobs especially need excellent support during a pregnancy and during nursing.


D&D: Do you already know how and in which direction you want to develop yourself and your enterprise?

A-L: As a young entrepreneur you not only need the necessary business know-how (which I have acquired over the last few months) but also funds to jumpstart your business. Applying for those funds unfortunately takes some time although it that also provides me with additional time to develop marketing strategies and to network. That’s also the reason I initiated a regular meeting for start-ups in Hanover where entrepreneurs from very different backgrounds can come together and swap ideas.
To ensure that my customers are well-informed, I’d also like to start a small blog where I will cover topics such as caring for your undergarments, bras for different occasions such as pregnancy and nursing, or the history of bras and corsets. 
I will also add a branch to my fitting service that is really dear to me: Consultation for men with gynaecomastia. I have been in contact with users at gynaekomastie.xobor.de and received a lot of positive feedback. This specific topic tends to generate a lot of insecurity and many of the users did not have the most pleasant experiences regarding the service at stores. For many the issue has shameful connotations and they are confronted with a typically female issue later in life. In most cases people with gynaecomastia are advised to undergo surgical procedures, but some people object to this procedure. However, they might experience pain in their day-to-day life that can be alleviated by a fitting bra. In addition to that a suitable style can help to make the breasts less visible. I find it quite courageous that the users of the gynaecomastia board delve into research and I would like to assist them. My fitting service is surely a help for those men less engaged with online resources. If this is something that is embraced by the community, I could imagine to train a male fitter for this specific issue. 

Do you have questions or suggestions for Anne-Luise?
Do you prefer a fitting at home to going to a traditional store?



Contact
Anne-Luise Lübbe
Tel: (049) 511-37364898
Mobile: 0151-22284024
Email: luebbe@bhlounge.de
Facebook: http://www.facebook.com/bhlounge.de
Twitter: @bh_lounge

MiaRose bloggt seit Ende 2011 auf Drüber&Drunter. Neben Brafitting schlägt ihr Herz für sinnvolle/lose Diskussionen, gutes Essen, Jugendliteratur und allerlei anderes popkulturelles Gedöns. Ihre aktuellen Maße sind (94) 97 (96)-73-101. Ihren Vorstellungspost findet ihr hier: Me, myself and I.

5 comments

3. Dezember 2012 um 10:50

Ich hab ne Frage/ Anregung: Statt einer neuen polnischen Marke, wär Vova (Lettland) was? Ich kenn das auch nur von nem Video, weiß nich, ob die Marke die passenden Sachen macht..

Gynäkomastie also. Immerhin ein Markt für männliche Fitter, oder?^^ Nachdem ich mir nicht vorstellen kann, dass das bei weiblichen Kunden Sinn machen würde - oder? Ich mein, es geht ja nicht nur darum, dass man vielleicht nicht will, dass der einen so sieht oder an einem herumzupft, der weiß ja selber nicht, wie sich das anfühlt oder so.

4. Dezember 2012 um 14:09

@typ
Vova kenne ich noch nicht, die Schnitte sehen zumindest auf den Fotos interessant aus. Weißt du zufällig, in welchem Größenspektrum sie produzieren? Das steht leider nicht auf deren Webseite. Wäre zumindest zum Testen mal spannend :)

5. Dezember 2012 um 11:53

@Anne-Luise

Einfach 'Kataloge' anklicken, da stehen dann Größen dabei. Wobei das halt so "Standard-Größen" sind, bspw. 75-95 A-D/C-F und sowas. Das sind ja wieder andere, nicht so wie bei den gefitteten BF-Größen wie bspw. 30-DD oder 40-GG, kann das dann noch was sein, das was taugt?

16. Dezember 2012 um 14:29

Viel Erfolg mit Deiner Geschäftsidee. Ich glaube, im persönlichen Kontakt kann man viele, die den Weg ins Geschäft scheuen, gut unterstützen. Auch die Idee mit der Beratung von Männern mit Busen( das Wort Gynäkomastie find ich so klinisch) finde ich gut. Wobei hier die Hemmschwelle sicherlich noch höher ist. Wenn ich in der Freizeit hier in der Stadt unterwegs bin, dann denke ich auch bei so manchem Mann, ein Brafitting könnte dem einen oder anderen nicht schaden.

Anonym
31. Dezember 2012 um 09:15

Auch ich finde es gut, für Männer mit Gynäkomastie eine persönliche Beratung und sogar ein Fitting anzubieten. Hingegen glaube ich nicht an den Erfolg, dies von einem ausgebildeten Mann durchführen zu lassen. Zum einen wird einer Frau mehr Erfahrung auf diesem Gebiet zugetraut, zum anderen würde ich mich gegenüber dem anderen Mann in einer Konkurrenzsituation sehen. Ich jedenfalls würde mich als Mann schämen, mir von einem anderen Mann BHs anprobieren zu lassen.

J.

Kommentar posten