D&D-Tip: Persönliche BH-Beratung in Hannover

On Bratabase

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Montag, 4. Februar 2013

D/E Review Ungiko (Shop & Produkt/Clothes)

Ungiko ist ein Dawandashop*, dessen Besitzerin Dorett Kleider und Oberteile nach Maß fertigt. Ich habe dort zwar schon im letzten Sommer bestellt, aber konnte mich erst jetzt zu einer Review durchringen, da das Kleid bei mir leider ein recht trostloses Dasein in den Untiefen meines Kleiderschranks fristet. Was allerdings an meiner Auswahl und nicht an dem Produkt selbst liegt.

Homepage: http://de.dawanda.com/user/ungiko
Preise:18-80 €
Marken: Eigenmarke
Produkte: Kleider, Shirts, Boleros, Loop-Schals
Sprachen: Das Dawanda-Interface gibt es in Deutsch, Englisch, Spanisch, Französisch, Italienisch, Holländisch und Polnisch. Die Beschreibungen im Shop sind in anderen Sprachen allerdings eher holprig
Größen: 34-42 und innerhalb dessen auch Maßanfertigungen, andere Größen (44 und 46) + 2-5 €
Victoria (farbecht/true to color)
Versand: 4,70 € innerhalb Deutschlands, ca. 6 € innerhalb der EU (bei Versand ins Ausland sollte man vorher eine Nachricht schreiben)
Zahlungsmöglichkeiten: Überweisung, Paypal

Warenangebot: Der Fokus liegt eindeutig auf einfarbigen Kleidern. Neben den Kleidern gibt es allerdings auch recht viele Shirts, einige wenige Loopschals und Boleros. Es gibt jede Saison neue Modelle, Grundschnitte sind jedoch das ganze Jahr über erhältlich. Insbesondere saisonale Modelle mit Muster findet mensch auch öfters mal im Sale. Das Größenangebot ist nicht gerade riesig (34-42) und für größere Größen (44 und 46) muss mensch extra bezahlen.

Kundenservice: Die Kommunikation war blitzschnell und freundlich.

Liefer- und Bearbeitungszeit: Das Kleid war 6 Tage nach Bestellung bereits auf dem Weg zu mir und die Post hat noch einmal 2 Tage gebraucht

Rückabwicklung/Umtausch: Habe ich nicht in Anspruch genommen, es gilt aber das übliche 14-tägige Widerrufsrecht, auch für maßangefertigte Teile.

Maßanfertigung: Das war natürlich der Punkt der mich am meisten angezogen hat. Tatsächlich passte mir das Kleid zum Lieferzeitraum sehr gut, wenn auch nicht wie angegossen, da ich das Gefühl habe, das der obere Teil doch etwas zu klein für meine Brüste ist und so nach oben rutscht. Ungiko arbeitet mit vier Maßen: Brust, Unterbrust, Taille und Hüfte. Die verschiedenen Schnitte können, wenn nicht anders angegeben, in allen Farben der Farbkarte hergestellt werden. Auch Sonderwünsche können umgesetzt werden.

Preis-Leistungs-Verhältnis: Nach eigenen Aussagen, entstehen die Klamotten alle in Handarbeit im eigenen Atelier in Deutschland. Das und die Individualisierungsoptionen treiben natürlich den Preis nach oben. Sicher bekommt man ähnliche Kleidung auch bei Biubiu, Urgye und Bravissimo, die speziell für Menschen mir größerer Oberweite konstruiert sind und die ersten beiden sind zudem deutlich günstiger. Bei mir sind aber neben den Brüsten, oft die Hüften nicht kompatibel mit Kleidern, da sie breiter sind, als sich das der Hersteller gewünscht hätte und ich finde viele der Kleider auch zu kurz für mich (1,76).

Kleid Victoria in Pflaume/Nachtblau
Schnitte: Die Schnitte sind in den meisten Fällen figurbetonend und, meiner Meinung nach, finden fst alle Figurtypen hier etwas Passendes. Die Designs sind relativ einfach und kommen meist ohne Details oder Schnörkel aus. Was mir besonders gut gefällt, ist die Länge der Kleider, meines ist 96 cm lang und somit auch für die Arbeit gut geeignet. Es gibt die Kleider auf Wunsch aber auch kürzer, bzw. kürzere Modelle. Auch Sonderwünsche werden umgesetzt.

Qualität der Ware: Das Kleid besteht aus weichfallendem Viskosejersey mit Elasthan (92% Viskose, 8% Elasthan). Wer mich kennt weiß, das ist nicht unbedingt mein Lieblingsstoff. Ich finde einer dünner Jersey, wie dieser, zeigt doch die allermeisten Kurven und Kürvchen des Körpers. Allerdings ist es so eben auch sehr bequem und von der Qualität auch nicht schlechter als z.B. Biubiu. Was mich allerdings stutzig gemacht hat ist das es nach 3-4 mal tragen schon leichtes Peeling an der Stelle gibt an der meine Umhängetasche liegt.

Gesamteindruck: Sicherlich nicht der billigste Alternative, wenn man ein perfekt passendes Kleidungsstück erwerben will, aber sicherlich eine Alternative für Menschen, die nicht im Ausland bestellen wollen und denen es nicht nur um den passenden Platz für die Brust sondern auch den Po geht.

* Dawanda ist eine Art virtueller Marktplatz für Selbstgemachtes

Habt ihr dort schon bestellt? Wie gefallen euch die Sachen?

Ungiko is a shop on Dawanda, a marketplace for self-made stuff much like Etsy. Owner Dorett makes made-to-measure clothes. I ordered last summer, but haven't written a blog post yet, because the dress is not one of the most prominent items in my closet. That, however, has little to do with the dress itself but a lot with my own insecurities and the style I chose.

Language: Dawanda's interface is available in German, English, Polish, French, Dutch, Spanish, Italian. The translations in the shop are not. However, chances are pretty high, that somebody there will speak English.
Products: Mostly dresses and Shirts
Price Range:18-80 €
Sizing: 34-42, 44 and 46 are available for an extra charge from 2-5 €, within this range things are tailored
Delivery costs: approximately 6 € within the EU (you are asked to send a message beforehand, though)
Payment: Paypal, bank transfer

Product Range: It's mostly dresses and some shirts, with the rare shawl and cardigan sprinkled in. At first I was a little overwhelmed by the selection, but the categories on the left are pretty helpful. The are a few new designs every season, but the basic designs are always available. I just wish the pictures weren't mostly of black clothes as you can't really see the details. There is always a small sale section, but it has mostly colorful designs with patterns, which might not float everybody's boat.
Dress Victoria in Pflaume/Nachtblau 


Design: The design are pretty clean and straight-forward. Almost all dresses are figure-hugging and there is enough selection to flatter a range of body types. At 96cm the dress' length is work-appropriate and ends at my knee (I am 5'9/ 1,76). Most clothes are available in wide range of monochrome colors, 24 to be precise, but there are some designs that come only in certain colors/patterns. There is also the possibility to alter some of the designs, but as I haven't used that option, I can't speak to that.

Sizing: The size range is not particularly big (34-46) and you will have to pay a little extra for 44 and 46 (2-5€). What attracted me the most was the option to get the clothes tailor-made. Obviously sending in 4 measurements (Bust, Underbust, Waist and Hip) is different from going to your local tailor and getting true made-to-measure clothes there. However, given the fabric, it works well enough. Mine fit me well when I bought it, though I would have preferred it had a little more space horizontally in the boob area.

Communication: Fast, nice and approachable.

Delivery: Speedy, considered the dress was made-to-order. It was shipped 6 days after I ordered.

Value-for-Money: According to the website all clothes are handmade in a small studio in Germany. The clothes are made from medium-light jersey (92% rayon/viscose, 8% Lycra/spandex), which is not my favorite as it is rather thin and shows off most bumps on my body. However, that also makes it very comfortable and retailers such as Biubiu and Urkye also use it. Compared to them, the clothes are, however, much more expensive. I still bought a dress at Ungiko, because my hips are a little broader and I am little taller than what other retailers that carry to big-boobed women seem to design for. What I didn't like is that though I haven't worn the dress more than 3-4 times there is already a little peeling where my bag rubbed against the fabric.

Overall: Ungiko is a good option if you don't like ordering abroad and want clothes that take your measurements into account. The designs might not be the most exciting ones, but they are flattering to a range of body types and the quality is okay.

So, what do you think? Have you ordered at Ungiko? Would you?



MiaRose bloggt seit Ende 2011 auf Drüber&Drunter. Neben Brafitting schlägt ihr Herz für sinnvolle/lose Diskussionen, gutes Essen, Jugendliteratur und allerlei anderes popkulturelles Gedöns. Ihre aktuellen Maße sind (94) 97 (96)-73-101. Ihren Vorstellungspost findet ihr hier: Me, myself and I.

5 comments

6. Februar 2013 um 15:19

Erst mal: hui! Da sind ja superstylische Sachen dabei! Bin vor allem von dem Kleid Valery im Sailor Look sehr überzeugt. Allerdings verstehe ich nicht so ganz wie das mit den 4 Maßen läuft - schickt man die ein und dann wir das entsprechend angepaßt?

Die Preise sind für Handarbeit in Deutschland extrem günstig, finde ich.

Und das mit der Viscose ist leider ein häufiger auftretendes Problem. Ich hab auch ein paar Sachen, die schon nach kurzer Zeit total rubbelig geworden sind. Das ist vermutlich der Preis, den man für die kuschelweiche Haptik bezahlt. *seufz*

6. Februar 2013 um 21:50

@george
Oh ja die Valery, wobei Greta mich auch sehr entzückt.
Der Vorgang ist eigentlich wirklich easypeasy: Du käufst das Kleid und schreibst dann in die Nachricht zum Kauf deine Maße und deinen Farbwunsch.
Du hast schon recht, teuer ist es für Maßarbeit aus Deutschland nicht.

7. Februar 2013 um 12:23

@MiaRose Ich finde übrigens auch das von dir vorgestellte Teilchen zuckersüß. Bisher waren mir die meisten busenfreundlichen Sachen ein wenig zu konservativ. Tja. Schön, daß es jetzt sowas gibt. (freu)

Und die Preise... naja, wir sind halt alle H&M beeinflußt... (seufz)

Anonym
12. Februar 2013 um 22:31

In meinem Kleiderschrank gibt es einige Teile von Ungiko. Ich war bisher immer zufrieden:).
Dorett berücksichtigt die Maße der Kundin und dafür finde ich die Preise ziemlich niedrig.
Außerdem bietet sie selbst bei Maßanfertigung Rücknahme der Ware an.
Sonderwünsche stellen gar kein Problem dar und es fällt nur ein klitzkleiner Aufpreis an.

Anonym
1. November 2016 um 04:55

Hallo,
komme gerade von DaWanda und überlege bei Ungiko etwas zu bestellen. Da ich zuletzt schlechte Erfahrungen in Bezug auf Kleider aus dem Internet gemacht habe, bin ich entsprechend skeptisch. Ich trage 70F, wie ist der Kragen, warst du zufrieden mit dem Faltenwurf oder besser ein Kleid mit Rundkragen bestellen? Wenn die Kleider tatsächlich so gut sitzen und aussehen, wie angepriesen, dann finde ich den Preis angemessen und zahle ihn gerne. Im Netz wird soviel Schund und Dreck teuer verkauft, da bin ich froh, wenn ich was passendes in Hübsch finde. Im Hager&Mager habe ich noch nie etwas gefunden. Dein Kleid finde ich gar nicht mal so übel, deine Arme befinden sich auf den Bildern eng am Körper, das mindert etwas den Schick. Der Beitrag ist ja nun schon ne Weile her, vielleicht gibt es auch neue Erkenntnisse. ich sage jedenfalls Dankeschön und verleibe mit freundlichen Grüßen.

Persephone

Kommentar posten