D&D-Tip: Persönliche BH-Beratung in Hannover

On Bratabase

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Dienstag, 15. Oktober 2013

D/E Review Urkye Kameleon + Kopertowka

English below...
Ich konnte dann doch nicht wiederstehen und habe die Urkye Website regelmäßig gestalkt bis der neue Blazer zumindest in einer der Größen, die mir passen könnte, wieder verfügbar war. Ich trage sehr gerne Blazer, aber bisher waren Blazer für mich einfach Sorgenkinder. Die Schwierigkeiten sind die üblichen: Entweder Schwangerschaftslook oder aber ich konnte sie nicht schließen. Pepperberry ist bisher der einzige DD+ Retailer, der diese Marktlücke versucht hat zu schließen. Allerdings sind die klassischen Blazer außerhalb meines Budgets und die Jerseyblazer haben für mich zu kurze Ärmel. Umso erfreuter war ich, als ich herausfand, dass Biubiu und Urkye einen Blazer auf den Markt bringen.  (Ich weiß auch nicht was mit den Bildern los ist, Blogger mag mich wohl momentan einfach nicht) 



Der Blazer Kameleon ist aus einem dicken Jersey-Material, also kein klassischer Business-Blazer. Gefüttert ist der dunkelblaue Blazer innen mit einem hellgrauen Jersey. Durch das Material ist ein hoher Tragekomfort gegeben, aber der Look ist natürlich eher leger. Es ist ein recht kurzer Dreireiher mit einem Einsatz zwischen des UBB und der Taille und einem leichten Schößchen. Zumindest nehme ich das es das sein soll. Leider trägt es bei mir enorm auf. Selbst wenn man in Betracht zieht, dass ich ein leichtes Hohlkreuz habe und der Blazer mir zu groß ist, verstehe ich nicht, wo der viele Stoff am Bauch herkommt und was der da soll. Ich bezweifele das dieses Problem bei einer 38 völlig behoben wäre. 

                       

Viele meiner Probleme mit dem Blazer sind hausgemacht, denn ich habe ihn in 40 oo/ooo bestellt. Die höchste Trefferquote hätte ich auf Grund meiner letzten Bestellung für 38 oo/ooo erwartet. Jedoch war die einzige verfügbare Größe eine 40 oo/ooo. Da jedoch in der Produktbeschreibung steht, dass der Blazer in der Taille klein ausfällt, hätte es passen können. Pustekuchen, der Blazer fällt ganz regulär aus. Er ist zu weit in der Taille, bzw. unterhalb meiner natürlich Taille am Bauch. Auch an der Brust ist der Blazer zu weit, allerdings ist er auch so geschnitten, als erwarte eher das meine Brüste weiter auseinander sind. So wirft der Blazer unterhalb meiner Brust und unter den Armen Falten. Schaut mensch sich die Promobilder auf der Urkyewebsite an scheint das aber bei einigen der Models ebenso der Fall zu sein. Die Ärmel sind für mich (1,75) lang genug und relativ weit.   Außerdem scheine ich ein Mängelexemplar erwischt zu haben, wie man auf dem folgenden Bild sieht.

Definitiv einer der Blazer die mensch immer
geschlossen tragen sollte. Allerdings ist das
leider bei fast allen Blazern im DD+ Bereich so
(Oder kennt eine von euch da die eierlegende
Wollmilchsau?)


Soll das so oder ist das ein Mängelexemplar?
Das Kopertowka ist ein typisches Wickeltop. Sicher ist dies einer der Schnitte die man auch im normalen Läden finden kann und in die Frauen mit einer größeren Differenz zwischen Brust und Taille passen. Ich finde allerdings das diese dann meist recht offenherzig wirken. Hier ist das nicht der Fall und man kann es auch recht geschlossen tragen. Außerdem ist es, meiner Meinung nach, ideal zum Stillen geeignet. Der Stoff ist dünn, was vorne egal ist, da er doppellagig ist im Rücken allerdings finde ich ihn zu dünn, so dass sich nicht nur alles abzeichnet sondern es im Winter auch ein bisschen kühl werden könnte. 
Ich habe das Shirt in 38 oo/ooo bestellt. Es ist schwer einzuschätzen, wie es an der Brust passt, aber ich finde es sitzt okay, vielleicht ist etwas etwas zu weit. Die Taille allerdings scheint mir doch zu klein. Die Rüschen fallen bei mir jedenfalls nicht so schön wie auf den Werbebildern und meine Rückenansicht entzückt mich auch nicht gerade. Das größte Problem hier ist allerdings die Seitennaht. Sie ist einfach schief und zuerst dachte ich, das liegt einfach an der falschen Größe. Allerdings sieht man das eines der Models (gut sichtbar im Seitenprofil) auf der Urkye-Seite dasselbe Problem zu haben scheint. Vielleicht liegt es daran das die Rüschung den Stoff nach vorne zieht? Oder soll das so sein? So spannt das Shirt am Rücken übermäßig und wenn man mich frontal sieht, werden Teile meiner Hüfte 'abgeschnitten' (leider kommt das auf den Bildern nicht gut rüber). Das heißt es geht wahrscheinlich auch zurück.




Zusammenfassend muss ich sagen, dass ich von Urkye nicht so beeindruckt bin, wie ich es gerne wäre. Versteht mich nicht falsch, der Service ist klasse und die Ideen sind gut, aber in der Ausführung sehe ich doch noch einiges an Verbesserungspotential. Wie gefallen euch die Teile? Soll ich noch einmal mit dem Blazer in einer anderen Größe probieren? Oder dem Shirt in 40 o/oo?

I just couln't resist and stalked the Urkye website until I was finally able to snatch up one of their blazers in one of the sizes that could have fit. Alas, it didn't, but let's back up. I really like to wear blazers, but they are one of the major challenges when you are in the DD+ range. Until now, the only retailer that has tried to rise to the challenge was Pepperberry. However, their jersey blazers never fit me quite right (too short sleeves mostly) and the suit jackets where out of my budget. Thus, I was really excited when others in the big bust market launched their efforts. DDAtelier was the first, but again, they are a little on the pricy side. Biubiu and Urkye brought out their take on this wardrobe stable a couple of weeks ago and they sold out in a few days. (Sorry for the pictures, blogger and I currently really don't get along well)

Being dramatic
I managed to snatch up the Kameleon in dark blue in 40 oo/ooo. It's made out of a thick jersey, with grey jersey as lining. It definitely has a more casual look and the blazer is no substitute for a proper suit jacket. I like the look of the blazer, as it has a bit of a retro feel to it, due to the waist design. The length of the sleeves is good for me (5'9), which in turn means people with short arms will run into difficulties here.









Better left closed
Based on my last purchase, I would guess a 38 oo/ooo would be best, but that wasn't available anymore. But as it says on the website you should order up when you are between sizes I thought I get away with the 40. Well, I didn't. The waist and the bust are both too wide. At first I thought the bust was clearly way too big because there is some extra fabric bunching under my boobs and my arms. But when I look at the pictures on their website that seems to be the case for some of the models, too. The waist section is only a bit too big but under the waist portion it suddenly flares quite dramatically. And I even have rather wide hips (40 inches). I am not sure, how I feel about that and if it would remedied if I tried the 38 o/oo. What do you think?


Faulty model or design flaw?





















The Kopertowka is a wrap top, one of THE big-bust-(and nursing-)friendly designs. I am sure in this case you could get a similar one at a department store. But I liked the color and the ruffles and decided to give it a shot. It's made of a thin jersey, which doesn't matter for the front as it is a double layer. For the back, given the season, I would have liked something a little more substantial. 
I ordered a size 38 oo/ooo. And again that wasn't quite right. While it's hard to judge if the bust is too wide, due to the style, the waist is a little too tight, at least in the back. However, in this case, I don't think that this is only because I need a 40, but because of the ruching and the side seam. The side seam is kind of wonky. I am not sure it is because the ruffles put a strain on it or if it is the seam itself. I don't think it is only a size issue as this model on the Urkye website seems to have similar issues. 

The bra's embroidery isn't that visible in reality





















In conclusion I have to say, I am not as impressed with Urkye as I'd like to be. I understand that they are young company with a lot of room to grow, their customer service is topnotch and the ideas good, but for me they lack a clear design direction and the execution is not all that it could be (yet).

Do you like these? Should I try again with the blazer? Or the shirt?


MiaRose bloggt seit Ende 2011 auf Drüber&Drunter. Neben Brafitting schlägt ihr Herz für sinnvolle/lose Diskussionen, gutes Essen, Jugendliteratur und allerlei anderes popkulturelles Gedöns. Ihre aktuellen Maße sind (94) 97 (96)-73-101. Ihren Vorstellungspost findet ihr hier: Me, myself and I.

3 comments

19. Oktober 2013 um 10:59

Ich find das Top eigentlich ganz chic, wobei ich jetzt auch keinen relevanten Unterschied zu einem typischen Textilketten-Exemplar erkennen kann.

Der Blazer dagegen funktioniert gar nicht, was echt schade ist; ich kenn ja die Problematik auch. :(

Ich hab's ja schon an anderer Stelle gesagt, aber noch mal für alle: Ich finde die Überlegungen bei Bras I hate zu 'Cardigan Geometry' ganz einleuchtend:
http://brasihate.blogspot.de/2013/09/cardigan-geometry-how-to-highlight-or.html

Neeva
8. November 2013 um 13:33

Ich hab mir vor kurzem sowohl das Kopertowka von Urkye als auch das Haarlem von BiuBiu gekauft. Wie schon im Text erwähnt, der Schnitt ist prima zum Stillen. :-)
Ich bin mit beiden einigermaßen zufrieden, wobei das Urkye-Shirt mir deutlich schlechter passt. Der Rückenteil ist zu kurz, d.h. ich bekomme einen kalten Nacken und der untere Saum rutscht bis zur Taille hoch, so dass mein Unterhemd rausguckt. Die Ärmel könnten auch länger sein.
Für den gleichen Preis ist das Haarlem von BiuBiu die deutlich bessere Qualität. Rückenteil und Ärmel passen sehr viel besser, die Seitennähte sind allerdings auch nicht ganz gerade.

9. November 2013 um 16:43

@Neeva

Ja, ich bin auch mit Biubiu meistens zufriedener. Allerdings ist Urkye als Marke auch noch deutlich jünger und ich glaube, da ist noch ganz viel Potential.

Kommentar posten